Peels
4.7 (94.44%) 18 votes

 

Das Peeling ist eine beschleunigte natürliche Entfernung der Haut. Es ist eine sichere und gängige Technik, die auf die Epidermis und die Oberflächen- und mittleren Schichten der Dermis wirkt.

Die Zerstörung der äusseren Schicht hat die Wiederherstellung einer neuen Schicht (Re-Epidermisation ) zur Folge.  Die Wirkung im Bereich der Dermis ist gekennzeichnet durch die Bildung neuer Kollagen- und Elastinfasern, die iene dermale Remodellierung auslösen.

Die oberflächlichen Peelings verwenden hauptsächlich Alpha-Hydroxysäure (AHA) oder Fruchtsäure, Lipohydroxysäure (LHA) oder Trichloressigsäure (TCA 10 bis 20 %). Das durchschnittliche Peeling erreicht den oberen Teil der vernetzten Dermis (TCA 30 %).

Es gibt Tiefenpeelings, die die Mitte der vernetzten Dermis erreichen Phenol-Peeling Dieses wenngleich sehr wirkungsvolle Peeling enthält bedeutende Risiken.

 

Peeling aus ästhetischen Gründen:

Vorbeugung der Alterung, Frische-Effekt, Teintaufhellung, Raucherhaut, fahler Teint,  grossporige Haut, Fältchenbehandlung, Altersflecken, Schwangerschaftsmaske, Melasma, Dehnungsstreifen.

Peeling aus medizinischen Gründen:

Akne, Behandlung der Aknenarben, nach Entzündungen auftretende Hyperpigmentierung und aktinische Keratosen,

Ablauf einer Sitzung:

  • Vorpeelingphase: Es wird dringend empfohlen, die Haut mindestens 2 Wochen vor dem ersten Peeling mit Pflegemitteln zu Hause vorzubereiten, die Ihr Arzt verschrieben hat, um eine bessere Wirksamkeit des Peelings zu ermöglichen, eine mögliche Allergie zu erkennen oder bei dunklen Hauttypen eine nach Entzündungen auftretende Hyperpigmentierung zu vermeiden.
  • Die Peelingphasedauert etwa 15 Min. Die Haut muss abgeschminkt sein. Die Anwendung des Peelings ist etwas schmerzhaft, sie ruft ein „brennendes“ Gefühl mit Rötung hervor, die bis zu 2 Tagen dauern kann.
  • Nachpeelingphase: Es ist eine Feuchtigkeitsphase einiger Tage, die eine Regeneration der Haut ermöglicht.

Es gibt praktisch keine Komplikationen bei oberflächlichem Peeling. Einige kleine Krusten können auftreten, sind aber stets nach wenigen Tagen reversibel.

Für das mitteltiefe Peeling ist eine nach Entzündungen auftretende Hyperpigmentierung möglich, vor allem bei dunklen Hauttypen.

Nach der Behandlung wird ein Aufenthalt an der Sonne 15 Tage lang bei einem Oberflächenpeeling und 3 Monate bei einem mitteltiefen Peeling kontraindiziert. Ein wirkungsvoller Sonnenschutz ist bei Aussetzung in dieser Zeit notwendig.

Mask Peel     300.- CHF
Enthält Glycolsäure 30%. Es handelt sich um ein chemisches Peeling zur Verfeinerung der Epidermis (Ausstrahlung, Fältchen, Akne, grossporige Haut, glättender Effekt und zarte Haut). Vier Sitzungen werden empfohlen.

Milk Peel     400.- CHF
Enthält Glycolsäure 50%, Milchsäure 10 %, Salicylsäure. Dieses Peeling stimuliert die Epidermis, wirkt auf die Fältchen, glättender Effekt und verleiht einen Frische-Effekt. Vier Sitzungen werden empfohlen.

Cosmo Peel   400.-CHF
Enthält Trichloressigsäure TCA 15 und 18%, Milchsäure, Zitronensäure, Salicylsäure und Glyzerin.  Es handelt sich um ein chemisches Peeling gegen Flecken, Falten, Dehnungsstreifen, Raucherhaut und Gesichtsverjüngung. Vier Sitzungen werden empfohlen.

Spot Peel  500.- CHF
Enthält Mandelsäure, Idebenon, Emblica, Retinol und Salicylsäure. Geeignet für alle Hauttypen. Peeling, das auf Pigmentflecken, Schwangerschaftsflecken, Melisma, nach Entzündungen auftretende Pigmentierung wirkt. Vier Sitzungen werden empfohlen.