PIGMENTBEHANDLUNG
2 (40%) 2 votes

Behandlung der Pigmentschädigungen ausschliesslich ohne Relief und gutartig wie sonnenbedingte Lentigos, Leberflecken, Melasma sind anormal pigmentierte Zonen der Haut, die eine starke Mlaninkonzentration aufweisen.

Sie werden zu 65 % durch die Sonne, Hautalterung, Probleme in Verbindung mit Hormonen (Schwangerschaft) und genetischen Faktoren verursacht.

Die durch das Licht freigesetzte Wärme wird durch das im Fleck enthaltene  Melanin angezogen, sie ermöglicht, das Melanin zu verflüchtigen ohne Verbrennen oder Abtragen, das umgebende Gewebe wird nicht geschädigt.

Infolge der Behandlung werden die Pigmentbestandteile durch das Lymphsystems natürlich entfernt.

Wie geht eine Sitzung vor sich?

Durchschnittlich 5 Sitzungen sind notwendig zur allmählichen Zerstörung des Flecks.

Nach der Behandlung werden die Flecken leicht dunkler und in den folgenden Tagen nochmals dunkler. Dieses Phänomen verschwindet dann innerhalb von 1 bis 2 Wochen.

Von Sonnenbädern wird im Monat nach der Behandlung abgeraten.

An der Stelle, an der die Flecken entfernt wurden, neigt die Haut nämlich einen Monat lang dazu, sich erneut zu pigmentieren.